Archiv der Kategorie: Computer

Computer – Hard- und Software

IE im Firefox

Für alle, die den M$ Browser nicht nutzen, aber darauf angewiesen sind, sich Darstellungen ihrer Internetseiten im IE-Look anzusehen, ist dieses Firefox-Add-on genau das richtige!

Natürlich funktioniert das ganze (auch) unter Linux!
Werbeanzeigen

ScribeFire Blog Editor

Scribefire ist eine Erweiterung für Firefox, mit der man ganz schnell bloggen kann. Scribefire integriert sich vollständig in Firefox und lässt sich im unteren Teil des Browsers öffnen. Es unterstützt verschiedene Blog-Systeme und bringt einene WYSIWYG-Editor, einen HTML-Editor und eine Vorschaufunktion mit.

Ich nutze es hier gerade zum ersten mal und bin gespannt, ob es hält, was es verspricht.
Herunterladen kann man es auf der firefox-add-on-Seite oder direkt bei http://www.scribefire.com/

…ja, es funktioniert wirklich!!!

ubuntu auf dem IBM Thinkpad X40

Nach langer Zeit habe ich mir endlich einen alten Wunsch erfüllt und mir ein Subnotebook der Thinkpad X-Serie gekauft. Wie im Thinkwiki beschrieben und im deutschen thinkpad-wiki angedeutet, ist die Linux-Unterstützung des X40 hervorragend. Die Hardware funktioniert komplett out-of-the-box und sogar die Power-Management-Funktionen wie speedstepping und suspend-to-ram funktionieren einwandfrei. Einfach Ubuntu-CD in das DVD-Laufwerk der mitgelieferten Dockingstation eingelegt, gebootet und eine viertel Stunde später lief mein schönes neues kleines Schätzchen mit meinem Lieblings-OS.

Weiterlesen

Open-Clipart

Diese Sammlung von Cliparts ist zwar nicht für die Unterstützte Kommunikation entwickelt, lässt sich aber zum Teil auch dafür sehr gut verwenden. Sie umfasst eine Menge Bilder, die allesamt unter einer freien Lizens stehen, also von jedem genutzt werden dürfen.
Die Projektseite ist in Englisch, die Download-Seite findet man hier. Nutzer des freien Betriebssystems Linux können die Sammlung über den Paketmanager installieren. Sie integriert sich dann direkt in die OpenOffice-Gallerie.

Grafiken bearbeiten mit Photofiltre

Ein einfaches Programm zum Bearbeiten von Grafiken unter Windows ist Photofiltre. Es ist, wie der Name vermuten lässt, von einem französischen Programmierer entwickelt worden. Allerdings gibt es auch eine deutsche Version.
Photofiltre ist sehr leicht zu bedienen und erfüllt die gängigsten Aufgaben der Grafikbearbeitung mit Bravour.

Das Programm steht in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Um es auf Deutsch nutzen zu können, ist es u.U. nötig, die Datei für die deutsche Sprachunterstützung in den Photofiltre-Ordner zu kopieren.

Photofiltre ist für die private Nutzung kostenlos. Die offizielle Projekthomepage findet man hier

Grafiken konvertieren mit xnviev

Manchmal ist es nötig, Grafik-Dateien in ein anderes Format zu konvertieren. Beispielsweise lassen sich nur Grafiken im BMP-Format in Boardmaker importieren. Hier ist das Programm xnview ein freundlicher Helfer. Damit lassen sich ganze Ordner voller Grafiken auf einmal ohne Schwierigkeiten in ein beliebiges Format konvertieren.Außerdem öffnet xnview auch exotische Dateiformate problemlos.

xnview ist für die private Nutzung kostenlos und steht für verschiedene Betriebssysteme zur Verfügung. Man kann es von der Projekt-Homepage www.xnview.de herunterladen.

Eine Kommunikationstafel mit Scribus

Hier wird Schritt für Schritt erklärt, wie man mit dem freien Programm Scribus eine Kommunikationstafel erstellen kann. Diese Anleitung richtet sich an alle, die Wert auf ein professionelles Ergebnis legen, ohne dabei auf überteuerte Programme angewiesen zu sein.
Die Anleitung mit dem Titel „Scribus-Workshop“ finden Sie hier als PDF-Datei.

Eine Installationsanleitung für Scribus auf Windows-Computern findet sich hier